Was ist Erbswurst?

Share

Ihr wisst nicht was Erbswurst ist? – Nun gut. Zunächst mal die „technischen Daten“:

Erbswurst wird schon seit 1867 produziert und ist somit eines der ältesten industriell hergestellten Fertiggerichte. Es handelt sich dabei nicht um eine Wurst, sondern um eine Art Erbsensuppe in Wurstform. Ursprünglich wurde sie aus Erbsenmehl, Rinderfett, entfettetem Speck, Speisesalz, Zwiebeln und Gewürzen hergestellt. Heute kommen da auch noch Geschmacksverstärker, Aroma, Hefeextrakt und sonstiges rein.

ErbswurstErfunden hat die Erbswurst Johann Heinrich Grüneberg. Sie wurde zunächst als „eiserne Ration“ an Soldaten verteilt. 1889 wurde die Fabrik dann von den Brüdern Knorr übernommen.

Die Erbswurst wird heute noch in den Varianten „gelb mit Speck“ und „grün mit Räucherspeck“ angeboten, wobei die unterschiedliche Farbe von den verwendeten Erbsen kommt.

In der Erbswurst befinden sich einzelne 6 Portionen, die zerdrückt und mit Wasser aufgekocht werden müssen.

Sie ist heute bei Wanderern und Bergsteigern sehr beliebt, weil es leicht, nahrhaft und leicht zuzubereiten ist.

Zutatenliste:

66% Erbsmehl, pflanzliches Fett, jodiertes Speisesalz, 5% geräucherter Speck (Schweinebauch, Speisesalz, Rauch); Hefeextrakt, Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Dinatriumglutamat, Dinatriumguanylat), Speisesalz, Aroma (mit Soja, Weizen), Gemüsesaftkonzentrate (Sellerie, Karotten Lauch , Zwiebel), Spinatpulver.

Zubereitung laut Hersteller für 1 Teller (1/4 Liter):
*ein Teilstück in einem Topf zerdrücken und mit 1/4 l kaltem Wasser verrühren.
*Unter Rühren zum Kochen bringen.
*3 Minuten kochen. Fertig.

Nährwerte pro 100g Rohprodukt 311 kcal / 1301 kJ 

Kohlenhydrate 12,4 g
Fett 24,3 g
Eiweiss 11,2 g

Nährwerte pro Portion (22,5 g Rohprodukt = 250 ml Fertiggericht) 70 kcal / 292 kJ 

Kohlenhydrate  2,8 g
Fett  5,5 g
Eiweiss  2,5 g